Umgang mit Beschwerden

„Wir wollen besser werden …und brauchen Ihre Rückmeldung!“

Hier bekommen sie Einblick in unser Beschwerdeverfahren für Eltern über den Umgang mit Unzufriedenheiten und Beschwerden in unserer KiTa:

Sie finden auf dieser Seite Antworten auf die Fragen: Was sind Unzufriedenheiten, ab wann und was ist für uns eine Beschwerde? Wie nehmen wir Beschwerden an? Wie gehen wir mit Beschwerden um? Was geschieht mit Ihrer Beschwerde welche Möglichkeiten der Verbesserung gibt es?

1)   In unserer Kita haben Sie grundsätzlich das Recht sich zu beschweren.

Wir bitten Sie, Ihre Unzufriedenheiten & Beschwerden direkt und offen an uns zu richten.

Sie können Ihre Unzufriedenheit & Beschwerde

  • schriftlich in den dafür vorgesehenen Briefkasten “Ihre Rückmeldung ist uns wichtig“  im Eingangsbereich werfen oder
  • mündlich an die von der Beschwerde betroffene Mitarbeiterin richten oder
  • an die von Ihnen gewählten Elternbeiratsmitglieder weiterleiten, die die Beschwerde aufnehmen und entsprechend weiterleiten  oder
  • Unsere alle zwei Jahre stattfindende Zufriedenheitsabfrage bietet Ihnen u.a. Raum, Ihre Unzufriedenheit und Beschwerde zu äußern.

2)   Für uns ist jede Beschwerde von Ihnen ein Kommunikationsangebot an uns!

Ihre Beschwerde ermöglicht uns unsere Arbeit zu reflektieren, weiter zu entwickeln  und zu verbessern; Sie als Eltern haben einen anderen Blick auf die Themen der KiTa und in vielen Situationen hilft uns der Perspektivwechsel um Inhalte zu verbessern. Von daher: scheuen Sie sich nicht Ihre Beschwerde zu äußern. Denn Ihre Beschwerde bietet uns Verbesserungsmöglichkeiten und eine Optimierung  unserer Arbeit!

3)   Wir nehmen Ihre Beschwerde an und ernst!

Wir nehmen Ihre Beschwerde möglichst zeitnah entgegen und verpflichten uns dazu diese ebenfalls möglichst zeitnah zu bearbeiten.

Ihre Beschwerden werden direkt an die zuständigen Personen weiter geleitet.

In Absprache mit den betroffenen Mitarbeiterinnen entscheiden wir und/ oder die zuständigen Personen über die entsprechenden bzw. geeigneten weiteren Vorgehensweisen und informieren Sie umgehend.

4)    Wir nehmen uns Zeit für Ihre Beschwerde!

Für die Bearbeitung Ihrer Beschwerde haben wir verbindliche Vorgaben- für alle Mitarbeiterinnen verpflichtend-  entwickelt.

Ihre Beschwerden werden innerhalb von vierzehn Tagen bearbeitet. Sollte innerhalb der vierzehn Tage nach Eingehen der Beschwerde eine Bearbeitung nicht möglich sein, werden wir Sie darüber informieren.

Gegebenenfalls vereinbaren wir einen Gesprächstermin mit allen an der Beschwerde beteiligten Personen. Ein  Beschwerdeformblatt hilft uns Ihre Beschwerde zu dokumentieren und Lösungsansätze zu überprüfen. Anonyme Beschwerden bieten oft nur eingeschränkte Lösungsmöglichkeiten; sie werden ebenfalls- soweit wie möglich- von uns bearbeitet. Wir freuen uns über einen persönlichen Austausch um den Verbesserungsprozess einzuleiten und ein für alle Beteiligten akzeptables Ergebnis zu erzielen.

5)    Ihre Beschwerden sind unsere Herausforderungen

Zum Ende des KiTa-jahres stellen wir eine Beschwerdestatistik auf. Wir verpflichten uns, einmal jährlich im Team ggf. im Rat der Tageseinrichtung für Kinder  die Beschwerdestatistik zu reflektieren, anschließend wird diese für die gesamte Elternschaft veröffentlicht.

Die Statistik hilft uns, häufig eingegangene Beschwerden zu erkennen und grundlegende Lösungsansätze zu entwickeln.

Hierbei liegt unser Fokus auf der Frage: Tun wir das Richtige und tun wir das Richtige auch richtig?

Hier gelangen Sie zum Rückmeldebogen:

Rückmeldebogen